Skip to main content

Die Energiewende im Dialog umsetzen.

Verfasst von Christiane Freitag am 06.03.2018 unter Referenzen

Bis zum Jahr 2020 sollen mindestens 18 Prozent des Brutto-Endenergieverbrauchs in Deutschland aus erneuerbaren Energien bereitgestellt werden. Zwar findet die grundsätzliche Entscheidung eine breite gesellschaftliche Akzeptanz. Konkrete Planungen von Windparks oder großflächigen Photovoltaik-Anlagen treffen vor Ort jedoch auf Bedenken und Kritik. Diskussionen und Konflikte entstehen. Genius unterstützt Kommunen in Hessen und Baden-Württemberg dabei, in solchen Konflikten konstruktiv und handlungsfähig zu bleiben.

Beide Länder haben Programme für ihre Kommunen aufgelegt, die sie bei der Umsetzung der Energiewende unterstützen (Bürgerforum Energieland Hessen und Forum Energiedialog Baden-Württemberg). Genius ist Projektpartner beider Initiativen. Gemeinsam mit den Kommunen entwickeln die Projektteams auf die lokale Situation zugeschnittene Maßnahmenpakete und binden dabei die lokalen Akteure ein. Sie konzipieren und erstellen verschiedene Informationsangebote wie Broschüren oder Infobriefe sowie Dialogformate, Fachvorträge von Experten, Exkursionen, Bürgerveranstaltungen und Infomärkte. Zentrales Anliegen ist es, allen Beteiligten Raum für ihre Anliegen und Fragen zu geben sowie gemeinsam an Lösungsvorschlägen zu arbeiten. Genius-Berater sind aktiv in die Ausgestaltung involviert, sie moderieren und konzipieren die einzelnen Aktivitäten.

Artikel teilen