Skip to main content

Ungarn: das Partnerland der Internationalen Grünen Woche 2017

Verfasst von Nina Parzych am 30.01.2017 unter Unternehmensnews

Die Ungarnhalle stand 2017 unter dem Motto „Traditionsreich, Vielfältig, Natürlich: Ungarn“ und präsentierte neben Traditionen auch moderne Marken und ein frisches neues Standkonzept. Die Besucher fanden dort eine lebendige Marktsituation wieder, mit kleinen Buden an denen über 20 Aussteller regionale Produkte und ungarische Spezialitäten anboten.

Am ersten Messetag, den 20. Januar, startete der offizielle Eröffnungsrundgang in der Ungarnhalle. Er wurde angeführt von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt und Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, und von zahlreichen Prominenten aus der Land- und Ernährungswirtschaft sowie Journalisten begleitet. Unter Anwesenheit von Prof. Kristina Sinemus, Geschäftsführerin der genius gmbh, gab Bundesminister Schmidt gemeinsam mit seinem Amtskollegen Dr. Sándor Fazekas, Minister für Landwirtschaft von Ungarn, den Startschuss für die IGW 2017.

Die Organisation des Messeauftritts und aller Aktivitäten, die im Rahmen der IGW stattfanden, übernahm das ungarische Agrarmarketing Centrum (AMC). Nina Parzych unterstützte das Partnerland Ungarn bei der begleitenden Pressearbeit und diente gemeinsam mit Prof. Kristina Sinemus als Ansprechpartnerin für die ungarischen Organisatoren und die Messe Berlin. Nele Hermann Valente unterstützte bei der Organisation von politischen und fachlichen Hintergrundgesprächen, die im Rahmen der IGW stattfanden.