Skip to main content

Moderne Biotechnologien in der Landwirtschaft - den Weg bereiten für verantwortungsvolle Innovation

Verfasst von Angelika Werner am 29.09.2017 unter Unternehmensnews

Brüssel / Darmstadt, 29. September 2017

Gestern diskutierten Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden in Brüssel „Moderne Biotechnologien in der Landwirtschaft“. Die Europäische Union hatte zu der Konferenz eingeladen, um insbesondere Fragen zu Nutzung und rechtlichen Regelung von neuen Züchtungsmethoden (z.B. „genome editing“) zu diskutieren. An der Veranstaltung nahmen unter anderem Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, teil.

genius-Mitgründer und -Senior Berater Dr. Klaus Minol berät eine Vielzahl von Kunden aus dem Agrarumfeld. Er erläutert: „Egal ob in der Medizin, der IT oder in der Landwirtschaft: Innovation bietet in der Regel große Chancen, birgt aber auch Risiken, die von der Gesellschaft mitgetragen werden müssen. Die Konferenz in Brüssel adressierte Nutzen und Gefahren der neuen Züchtungsmethoden in der Lebensmittelindustrie und im Agrarsektor. Wissenschaftler stellten aktuelle Erkenntnisse vor; Politiker und Unternehmensvertreter skizzierten ihre Haltungen und Vorhaben. Insgesamt ein sehr informativer Tag, der die stark unterschiedlichen Sichtweisen zu diesem Thema sehr verdeutlichte!“